Herzlich Willkommen  auf der Website der Schlaraffia®                        

               Varelia achtern Diek!

Wir freuen uns, dass Sie schon einmal den virtuellen Weg zu uns gefunden haben.

War es Zufall oder wollten Sie sich kundig machen und hier etwas über den Verein der Schlaraffen in Varel erfahren?

Dafür wäre natürlich ein persönlicher Kontakt besser geeignet, aber vorab möchten Sie sich vielleicht zuerst einmal erkundigen, wer oder was denn eigentlich die Schlaraffia ist.

In Varel nennt sich der Verein der Schlaraffia “Varelia achtern Diek”. So wie hier gibt es diese Gemeinschaft von Schlaraffen in 154 anderen deutschen Städten und weltweit sogar in 263 Orten mit über 10Tausend Mitgliedern. Und in allen diesen “Reychen” wird deutsch gesprochen! Begründet ist das in der Entstehungsgeschichte der Schlaraffia 1859 im böhmischen Prag, als sich Musiker und Sänger der dortigen Deutschen Oper sowie weitere Künstler zusammenfanden. Sie wählten "Schlaraffen" als Namen, der sich von dem altmittelhochdeutschem "Sluraffe", also einem "sorglosen Genießer" ableitete.
Heute stehen die "Schlaraffen" allen Berufsgruppen offen, ob Akademiker, Selbstständiger, Angestellter oder Arbeiter, denn die "Profanei", also alles Alltägliche, spielt bei ihnen keine Rolle. Ebenso wird wird über Politik und Religion nicht gesprochen.

Warum diese Vereine trotzdem nur wenig bekannt sind, liegt nicht an irgendwelchen Statuten oder Zugangsvoraussetzungen. Auch sind Schlaraffen nicht öffentlichkeitsscheu oder gar geheim, denn sie haben nichts zu verbergen. Allerdings ist die erste Teilnahme an einer Veranstaltung nur mit einer persönlichen Einladung möglich. Begründet ist das mit einem der schlaraffischen Ideale - der Freundschaft untereinander - weshalb neue zukünftigen Freunde nur über die Empfehlung eines Sassen Zugang finden. Aber eigentlich kann jeder Schlaraffe werden, der Freude an Kunst und an Humor hat und seinen Teil auch zu der Gemeinschaft beitragen will.

Es ist im Einzelnen schwer zu erklären, welche Beweggründe Schlaraffen zusammen kommen lassen, was sie bei ihren Treffen gemeinsam treiben und was den weltweiten Bund zusammenhält - man muss es einfach selbst erleben.

Wenn Sie neugierig geworden sind und es selbst erleben wollen, ist das über eine Anfrage zu einem persönlichen Kontakt leicht möglich.

Wir freuen uns über jeden echt Interessierten!

Ihr Ansprechpartner : Roland Stephan Tel.: 04402-4131 oder 0160-7434947

Gespräch: Fr. Freese vom Oldenburger Kanal 1 mit dem Oberschlaraffen Rt  Papalapap

Mögen Sie sich und ebenfalls anderen Menschen Freude bereiten, genießen Sie gerne Musik, Literatur sowie weitere seriöse Richtungen der Kunst, lieben Sie Humor und sind Sie gerne unter Freunden, dann sollten Sie uns und unseren Leitsatz
In Arte Voluptas
 „In der Kunst liegt Vergnügen“
ganz unverbindlich kennenlernen und uns in Varel besuchen.

 

 
 


Lulu, lieber Schlaraffenfreund, all das oben ge- und beschriebene wisst Ihr bereits und habt es vielfach erlebt! Und nicht nur aus diesen Gründen solltet ihr uns besuchen, ein uhuhertzliches Willkommen ist Euch in unserer Varelia achtern Diek stets gewiss.

Für Interessierte hier ein Link zum Reych 57 Lubeca: "Schlaraffia im Norden"